Aufmerksamer Polizist stellt Einbrecher

Am Abend des 20. August 2016 in Windberg befand sich ein Polizist in seiner Freizeit auf dem Weg zu seinem Haus. Wenige Meter vor dem Hauseingang/Vorgarten sah er eine unbekannte, augenscheinlich männliche Person, die von dem Vordach des Hauses in den Vorgarten sprang.

Hier wurde die Person von dem Polizisten angesprochen. (Was er dort mache, ob man ihm helfen könne)

Sofort rannte die Person fluchtartig in die entgegengesetzte Richtung, worauf der Polizist die Verfolgung aufnahm und die Person mehrmals zum anhalten aufforderte. Nach ca 600 Metern konnte die Person gestellt werden, doch versuchte sie noch den Polizisten anzugreifen, was mit Atemi-Technik beantwortet wurde und zur Fixierung der Person am Boden führte.

Durch aufmerksame und couragierte Anwohner und „Gassigänger“ wurde der Notruf getätigt und wenige Augenblicke sah sich der noch unbekannte Täter Diensthundeführern und Beamten in zivil gegenüber.

Nach Klärung des Sachverhaltes und Sichtung des „falschen Hauses“ wurde die Person aufgrund offener Haftbefehle und anderer Delikte in Gewahrsam genommen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

polizei-1507--1-