Paketdienstfahrer ohne Führerschein läuft vor Polizei davon

Social Share

Mönchengladbach

Ein 40-jähriger Paketdienstfahrer hat am Donnerstag, 3. März, gegen 14 Uhr bei einer Verkehrskontrolle versucht, vor der Polizei davonzulaufen. Der Grund für seine Flucht: Der Fahrer hat seit zwei Monaten keinen Führerschein mehr.

Einem Motorrad-Polizist fiel der Paketdienstwagen im Bereich der Gartenstraße zunächst auf, weil der Fahrer einen Verkehrsverstoß beim Abbiegen beging. Als der Beamte das Fahrzeug kurz darauf an der Steubenstraße anhalten ließ, stieg der 40-jährige Mann am Steuer plötzlich aus und rannte davon. Der Polizist eilte ihm nach und stellte ihn in einem an die Steubenstraße angrenzenden Garten.

Da der 40-Jährige keine Dokumente bei sich hatte, wurde er zur Ermittlung seiner Identität mit zu einer Polizeiwache genommen. Dort stellte sich heraus, dass er schon seit einigen Wochen keinen Führerschein mehr hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.