MG-Moenchengladbach.de

Polizei stellt 17-jährigen Rollerfahrer

Ein 17-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrads hat sich am Freitag, 5. Juli, einer Polizeikontrolle entzogen. Nach einer kurzen Flucht zu Fuß, stellten Beamte den Fahrer und seinen Sozius.

Einer Polizeistreife fielen gegen 23.50 Uhr an der Von-der-Helm-Straße zwei Kleinkrafträder mit ausgeschaltetem Licht auf. Über den Außenlautsprecher des Streifenwagens forderten sie die Personen deshalb dazu auf das Licht einzuschalten. Die beiden Fahrer flüchteten über den Gehweg der Von-der-Helm-Straße in Fahrtrichtung Güdderather Mühlenweg.

Der Beamten wendeten den Streifenwagen und forderten sie über die Lautsprecher auf stehen zu bleiben. Ein Fahrer mit seinem Sozius flüchtete über die Von-der-Helm-Straße linkseitig in den Güdderather Mühlenweg. Dort verloren die Beamten den Sichtkontakt.

Der andere Fahrer flüchtete mit seinem Sozius weiter über den Gehweg der Von-der-Helm-Straße. Die Polizisten überholten das Duo und blockierten mit einigen Metern Abstand mit dem Streifenwagen den Gehweg in Fluchtrichtung. Der Fahrer des Kleinkraftrads versuchte durch einen schmalen Spalt zwischen dem Fahrzeug und einem Zaun weiterzufahren. Dabei touchierte er den stehenden Streifenwagen. Der Fahrer und der Sozius flüchteten danach zu Fuß über die Von-der-Helm-Straße in den Güdderather Mühlenweg. Die Beamten rannten hinterher und stellten sie am Saarhofweg.

Da sich die beiden Tatverdächtigen nicht ausweisen konnten, nahmen die Beamten sie mit zur Wache. Dort stellten sie die Identität des 17-jährigen Fahrers und seines 15-jährigen Beifahrers fest.

Der 17-Jährige machte auf die Beamten einen berauschten Eindruck und er gab an Cannabis konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Drogenvortest fiel positiv aus und eine Ärztin entnahm eine Blutprobe. Der 17-Jährige besitzt außerdem keine gültige Fahrerlaubnis. Das Kleinkraftrad stellte die Polizei sicher.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen brachten die Beamten die beiden nach Hause und übergaben sie dort den jeweiligen Erziehungsberechtigten.

Gegen den 17-Jährigen ermittelt die Polizei unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Betäubungsmitteleinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Teilen