Schwerer Raub am Geropark: Polizei sucht Zeugen

Social Share

Am Samstag, 05.03.2022, meldete ein 18-Jähriger gegen 22.35 Uhr, dass er soeben in der Unterführung zwischen Geropark und Turmstraße von einer Personengruppe verletzt und beraubt worden war.

Genauer gab er an, dass er gegen 22.30 Uhr auf dem Weg von der Arbeit nach Hause gewesen sei, als man ihn aus der fünfköpfigen Gruppe heraus anging. Nach mehreren Schlägen habe er auf dem Boden gelegen. Trotzdem hätten die Täter auf ihn eingetreten und ihm schließlich mit der Forderung nach Geld ein Messer an den Hals gehalten. Sie nahmen ihm einen Schlüsselbund, das Portemonnaie und sein Handy, ein schwarzes Samsung S10, weg. Danach ließen sie von ihm ab und der 18-Jährige flüchtete in Richtung Turmstraße.

Von dem Haupttäter liegt eine Beschreibung vor: Er war ca. 18 bis 20 Jahre alt, hatte schwarze, zu einem Zopf zusammengebundene Haare und trug unter anderem einen grauen Hoodie sowie eine Bauchtasche.

Der 18-Jährige erlitt unter anderem Verletzungen im Gesichtsbereich.

Die Polizei fragt: Wer war Zeuge dieses Vorfalls? Wem ist an dem Abend oder an anderen Wochenenden dort eine Personengruppe aufgefallen, bei der eine der Personen der Beschreibung entspricht? Wer weiß etwas über die Tat / die Identität der Täter? Hinweise bitte an 02161-290.