Zeugensuche nach Unfallflucht.

Social Share

Nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Brunnenstraße / Viktoriastraße gab der mutmaßliche Unfallverursacher an, dass er nur schnell wenden wolle. Stattdessen aber beschleunigte er und flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen und Personen, die Angaben zu dem Flüchtigen machen können.

Der 62-jährige Melder gab den folgenden Unfallhergang an: Er war mit seinem Auto auf der Brunnenstraße unterwegs, als der später Flüchtige mit seinem Pkw aus Richtung Viktoriastraße in die Kreuzung fuhr und offensichtlich nach links in die Brunnenstraße abbiegen wollte. Hierbei kam es zur Kollision mit dem geradeaus fahrenden Opel Vectra des 62-Jährigen.

Die beiden Fahrer unterhielten sich kurz durch das offene Fenster. Der Unbekannte gab an, dass er nur schnell wenden wolle und dann zum Unfallort zurückkäme. Stattdessen aber beschleunigte er und flüchtete über die Viktoriastraße.

Bei dem Auto des Flüchtigen soll es sich vermutlich um einen älteren blauen Skoda handeln. Zeugenaussagen zufolge hatten die Kennzeichen eine Mönchengladbacher Städtekennung.

In dem mutmaßlichen Skoda saßen zwei Personen, die durch Zeuge lediglich so beschrieben werden konnten:

  • Fahrer: Männlich, südländisches Erscheinungsbild, 20-30 Jahre alt, kurze schwarze Haare,
  • Beifahrerin: Weiblich, 20-30 Jahre alt, südländisches Erscheinungsbild. Ferner soll sie ein Kopftuch getragen haben, dass von einem Zeugen mit „braun“ beschreiben wurde, von einer unabhängigen Zeugin mit den Attributen „cremefarbenes mit Blümchenmuster“.

An dem Opel entstand ein entsprechender Sachschaden. Auch das Auto des Flüchtenden dürfte an der Front / vorne rechts nicht unwesentlich beschädigt sein.

Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fragt: Wer hat den Unfall oder das flüchtende Fahrzeug gesehen und kann weitere Angaben machen? Wer weiß von einem Auto, das nun entsprechende Schäden hat? Hinweise bitte an 02161-290.