Zwei Unfallfluchten – Pkw-Fahrer beschädigten Zaun bzw. Laterne und flüchten – Zeugensuche

(ots) – Am Mittwoch kam der Fahrer eines hellen Opel, vermutlich eines Corsa, gegen 23:00 Uhr, als er durch Mennrath in Richtung Rheindahlen fuhr, von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Zaun.

Eine Zeugin beobachtete, dass der große und schlanke Fahrer nach dem Unfall ausstieg, sich seinen eigenen Schaden am Fahrzeug und den von ihm verursachten Schaden am Zaun ansah, dann wieder einstieg und sich von Ort entfernte.

Der Unfallwagen, wobei es sich wegen eines am Ort gefundenen Markenemblems aller Wahrscheinlichkeit nach um einen Opel handelt, dürfte im Bereich von Front und Beifahrerseite beschädigt sein.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Donnerstagabend, kurz vor 21:00 Uhr auf der Geneickener Straße in Höhe Haus Nr. 256.

Hier stieß ein noch unbekannter Fahrer mit seinem Pkw, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, gegen eine Straßenlaterne und beschädigte diese.

Statt sich um die Regulierung des durch ihn verursachten Sachschadens zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort und flüchtete vom Ort.

Zeugen berichten von einem silbernen oder grauen Opel Astra, der nach dem Unfall, begleitet von einem dunklen Pkw, der seine Beleuchtung ausschaltete hatte, in Richtung Schlossstraße/Heppendorfstraße davon fuhr.

Die Polizei sucht Hinweise zu den Unfallverursachern und ihren Fahrzeugen mit frischen Unfallschäden unter Telefon 02161-290.