16-Jähriger schwer verletzt

Social Share

In einer Wohngruppe an der Hardenbergstraße ist es am Dienstagabend, 29. März, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen gekommen, bei der ein 16-Jähriger aufgrund von mehreren Stichverletzungen schwer verletzt wurde.

Die persönlichen Streitigkeiten zwischen den drei Beteiligten sollen nach Zeugenaussagen bereits am Mittag in den Räumlichkeiten an der Hardenbergstraße begonnen haben. Am Abend kehrten die beiden später Beschuldigten (15 und 19 Jahre) zurück zur Wohngruppe und griffen den 16-Jährigen nach Aussage von Zeugen direkt und unvermittelt an. Die körperliche Auseinandersetzung setzte sich nach örtlichem Verweis der beiden Angreifer auf der Straße fort.

Der 16-Jährige erlitt mehrere schwere Stichverletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Sein aktueller Gesundheitszustand ist stabil. Er verbleibt allerdings noch im Krankenhaus.

Die alarmierten Beamten konnten im Nahbereich die zwei beschuldigten Personen antreffen. Aufgrund von leichten Verletzungen mussten diese ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen vor Ort, wurden die Beiden entlassen. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Eine mögliche Tatwaffe konnte weder bei den Jugendlichen, noch im Nahbereich gefunden werden.