76-Jährige aus Windberg Opfer von Trickbetrug per Whatsapp

Social Share

Eine 76-Jährige aus Windberg ist bereits am Samstag, 19. März, Opfer von Trickbetrügern geworden.

Die Frau erhielt eine Whatsapp-Nachricht auf ihr Handy, in der sich die Betrüger als ihre Tochter ausgaben. Sie schrieben, dass die Tochter eine neue Nummer habe und gerade nicht telefonieren könne. In einer weiteren Nachricht baten sie die 76-Jährige darum, mehrere Tausend Euro zu überweisen. Die Frau tat dies. Erst dann kamen ihr Zweifel, ob es sich beim Absender der Nachrichten wirklich um ihre Tochter handelt.

Die Polizei rät: Wenn sich jemand am Telefon oder per Whatsapp als Kind oder Enkel ausgibt und Geld oder Wertsachen fordert, zunächst mit Familienangehörigen oder anderen nahe stehenden Personen zu sprechen. Im Zweifel können Bürger jederzeit die Polizei über die Notrufnummer 110 kontaktieren.