Polizei überführt Dank Zeugenaussage zwei Autoknacker

Social Share

Die Polizei hat am Samstagmorgen, 6. August, an der Roermonder Straße im Stadtteil Waldhausen zwei Männer (29 und 18) auf frischer Tat gestellt, die im Verdacht stehen, Wertsachen aus geparkten Autos gestohlen zu haben.

Um 5.15 Uhr verständigte ein 47-jähriger Anwohner die Polizei, nachdem er die beiden Männer bei der Tat beobachtet hatte: Mit einem Nothammer hatten sie laut seinen Angaben die Seitenscheiben zweier geparkter Pkws eingeschlagen und mehrere Gegenstände aus ihnen herausgenommen.

Ein Streifenteam traf die Verdächtigen kurz darauf am Tatort an. Beim Erblicken der Polizei versuchten sie, Beute und Hammer zu verstecken, was die Beamten jedoch bemerkten. Insgesamt fanden sie bei ihnen Beute im Wert von etwa 500 Euro. Die beiden Männer nahmen sie mit zur Wache. Da sie den Eindruck machten, durch Alkohol oder Drogen berauscht zu sein, ließen die Polizisten ihnen durch einen Arzt Blutproben entnehmen. Danach entließen sie sie. Die Verdächtigen erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Das Diebesgut – darunter Bargeld, Sonnenbrillen und Kopfhörer – gaben die Beamten den Fahrzeughaltern der beiden betroffenen Autos zurück.