Polizei und Ordnungsdienst gegen Raser

Gestern Abend und in den frühen Nachtstunden fand wieder eine gemeinsame Aktion von Stadt und Polizei gegen Lärmbelästigungen durch Raser und Schnellfahrer statt.

Die Geschwindigkeitsmessungen fanden wieder auf Straßen statt, zu denen Beschwerden von Anwohnern wegen entsprechender Lärmbelästigungen durch Raser vorliegen.

Gemessen wurde auf folgenden Straßen: Korschenbroicher Straße, Theodor-Heuss-Straße, Giesenkirchener Straße, Fliethstraße, Aachener Straße und Kaldenkirchener Straße.

Von 2463 gemessenen Fahrzeugen waren 144 zu schnell. Davon lagen 12 Fahrzeuge im Bereich einer Ordnungswidrigkeitenanzeige, waren also mehr als 20 km/h zu schnell.

Besonders negativ fielen zwei Raser auf der Korschenbroicher Straße mit 99 km/h und auf der Giesenkirchener Straße mit 85 km/h auf. Sie erwarten nun neben einer Geldbuße zusätzlich Fahrverbote.