Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Social Share

In Mönchengladbach Stadtteil Dahl kam es am heutigen Tag, gegen 18:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Die 48jährige Unfallgeschädigte beabsichtigte fußläufig die vierspurige Theodor-Heuss-Straße zu überqueren. Hierbei nutze sie nicht die vorhandenen Querungshilfen an der dortigen Fußgangerbrücke oder Fußgängerüberweg in unmittelbarer Nähe des Unfallortes. Stattdessen begab sie sich trotz querendem Fahrzeugverkehr auf die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 61jähriger Mann in seinem PKW die Theodor-Heuss-Straße in Richtung Innenstadt Mönchengladbach. Plötzlich bemerkte er einen Kontakt an seinem Fahrzeug als er die Unfallgeschädigte mit seinem PKW berührte. Durch die Berührung wurde die 48jährige auf die Gegenfahrbahn gestoßen, wo sie von einem entgegenkommenden PKW, geführt von einem 47jährigen Mann, erfasst wurde. Durch den Aufprall zog sich sie sich schwerere Verletzungen zu und musste in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Theodor-Heuss-Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.