10jähriges Mädchen in Eicken bei einem Verkehrsunfall verletzt

Am Dienstag wurde um 07.28 Uhr ein 10jähriges Mädchen in Eicken bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der Unfall geschah auf der Fußgängerfurt, die auf Höhe des Margarethengartens über die Eickener Straße führt.

Das Mädchen hatte die Straße über diese Furt bei Grünlicht überquert. Als sie ungefähr auf der Mitte der Fahrbahn war, bog ein Pkw von der Steinmetzstraße nach links in die Eickener Straße ab. Der Pkw touchierte das Kind am Bein, so dass es zu Fall kam.

Die Fahrerin stieg aus, entschuldigte sich bei dem Mädchen und führte es auf den Gehweg. Dann stieg sie wieder in ihren Pkw ein und fuhr über die Eickener Straße in Richtung der Kirche weg. Das Mädchen erlitt eine Verletzung, die ambulant behandelt wurde.

Nach Angaben des Kindes handelte es sich um einen kleinen schwarzen Pkw, der die Steinmetzstraße zuvor aus Richtung der Sittardstraße befahren hatte. Das Kennzeichen trug in der Mitte vermutlich die Buchstaben „KH“.

Die Fahrerin beschrieb das Mädchen als etwa 46jährige, deutsch sprechende Frau mit braunen Augen und schulterlangen blonden Haaren.

Die Polizei bittet sowohl die Fahrerin als auch Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich unter der Rufnummer 02161-290 zu melden.