Polizei Zeugen gesucht

81-jähriger von Mann geschubst Polizei sucht dringend Zeugen

Am Sonntag, 9. April, sind ein 81-jähriger Radfahrer und ein bisher unbekannter Radfahrer an der Stadtwaldstraße in Rheindahlen-Land in Streit geraten. Zuvor soll der Unbekannte den 81-Jährigen zu Fall gebracht haben. Als ein Zeuge zu schlichten versuchte, flüchtete der Radfahrer.

Nach eigenen Angaben befuhr der 81-Jährige gegen 11.30 Uhr die Stadtwaldstraße in Richtung Mennratherstraße. Dabei sei es zu einem Streit mit einem anderen Radfahrer gekommen, der sich über das Fahrverhalten des 81-Jährigen geärgert habe. Als er den Unbekannten habe überholen wollen, habe ihn dieser in Richtung eines Grabens am Rand des Radwegs geschubst und er sei gestürzt. Anschließend sei es dann zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Ein Zeuge beobachtete den Streit und griff schlichtend ein. Daraufhin ließ der Unbekannte sein Fahrrad zurück und entfernte sich zu Fuß in Richtung Mennratherstraße. Der 81-Jährige erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen, die von einer RTW-Besatzung behandelt wurden.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Verdächtigen führte nicht zum Erfolg. Die Polizei stellte das Fahrrad des Unbekannten sicher. Dabei handelt es sich um ein älteres dunkles Damenfahrrad. Auffällig ist ein Aufkleber auf dem Rahmen, der eine Dreizehn in weiß zeigt.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben: Er ist 40 bis 45 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß. Er hat einen schmalen Körperbau und dunkle kurze Haare. Dazu trug er an dem Tag dunkle Kleidung und hatte laut dem 81-Jährigen ein eher ungepflegtes Erscheinungsbild.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Flüchtigen und dessen Fahrrad machen können, sich unter der Rufnummer 02161-290 zu melden. 

Lass es andere wissen.