Aufmerksame Anwohner stören Einbrecher auf der Stresemannstraße

Social Share

Drei unbekannte Täter haben am Freitag, 11. November, gegen 2.20 Uhr versucht, in ein Geschäft an der Stresemannstraße einzubrechen. Sie warfen einen Gullydeckel gegen die Fensterscheibe, gelangten jedoch nicht in das Geschäft. Offensichtlich störten aufmerksame Anwohner die Täter und riefen die Polizei.

Die Täter flüchteten ohne Beute. Auf der Flucht forderten sie das Handy eines 35-jährigen Zeugen. Einer der unbekannten Täter schlug dem Zeugen mehrfach mit der Faust gegen den Kopf. Anschließend setzten die Täter ihre Flucht in Richtung Waisenhausstraße fort. Eine Fahndung im Nahbereich verlief ergebnislos.

Die Polizei sucht nun die drei Täter, die so beschrieben werden können: alle vermutlich männlich, um die 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und zwischen 16 und 20 Jahre alt. Sie trugen dunkle Kleidung. Der Täter, der den Zeugen schlug, vermutlich eine dunkelgrüne Jacke. Er wird – im Vergleich zu den anderen beiden gesuchten Männern – als eher kräftig beschreiben. Ein Täter hatte weiße Turnschuhe an.

Die gesuchten Täter können auch für weitere zwei Fälle verantwortlich sein.

Am Freitag, 21. Oktober, um 4.40 Uhr war es zu einem versuchten Einbruch in dieses Geschäft gekommen.

Und am Donnerstag, 27. Oktober, um 2.50 Uhr stahlen unbekannte Täter aus einem anderen Geschäft an der Stresemannstraße Smartphones. Auch in diesen beiden Fällen kamen Gullydeckel zum Einsatz. 

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu den Tätern unter der Rufnummer 02161-290.