Dieb auf frischer Tat gestellt

Social Share

Am Dienstag, 14. Juni, 2.45 Uhr, ist ein 53-jähriger, polizeibekannter Mann auf frischer Tat ertappt worden, als er die Schaufensterscheibe eines Modegeschäfts an der Steinmetzstraße eingeschlagen hatte und Schuhe aus dem Geschäft stahl.

Im Rahmen eines Einsatzes befuhren die Beamten die Steinmetzstraße in Richtung Albertusstraße. Dabei nahmen sie einen Mann mit einem Buggy vor einem Modegeschäft wahr. Die Schaufensterscheibe des Geschäfts war offensichtlich eingeschlagen und komplett zerstört worden. Die Beamten wendeten den Streifenwagen und sahen, wie der Mann in Richtung Fußgängerzone mit dem Buggy flüchtete. Sie nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann ohne Probleme stellen. Zur Verhinderung der Flucht legten ihm die Beamten Handfesseln an. Bei Prüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der 53-Jährige bereits einschlägig polizeibekannt ist. In mehreren Fällen wegen besonders schweren Diebstahls.

Im mitgeführten Buggy befanden sich Schuhe, Schuhkartons sowie ein großer Stein. Auf Nachfrage gab der Beschuldigte an, die Scheibe nicht eingeschlagen, sondern nur die Schuhe mitgenommen zu haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest fiel negativ aus. Die Polizeibeamten nahmen den Mann vorläufig fest und brachten ihn zur Polizeiwache in Mönchengladbach. Dort entnahm ihm eine Ärztin eine Blutprobe.

Am Mittag desselben Tages führten ihn die Ermittler einem Haftrichter vor. Dieser schickte ihn in Untersuchungshaft.