Drei standen unter Drogeneinfluss

Bei einer gestern Nachmittag auf der Aachener Straße durchgeführten Schwerpunktkontrolle „Drogen im Straßenverkehr“ wurden rund 120 Fahrzeuge angehalten und deren Fahrer überprüft.

Hierbei wurde bei drei Fahrzeugführern festgestellt, dass sie unter dem Einfluss von Drogen standen. Ihnen wurden deshalb Blutproben entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet.

Ein Nebenprodukt der Kontrolle waren eine Vielzahl von festgestellten Gurt- und Handyverstöße sowie Gefahrgut- und Fahrpersonalverstöße, wie zum Beispiel Nichteinhalten der Lenkzeiten. Hier wurden entsprechende Verwarnungen erteilt bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.