Mutmaßlicher Drogendealer in Untersuchungshaft

Social Share

Die Polizei hat am Dienstag, 24. Mai, gegen 18 Uhr an der Straße Bellstieg in Gladbach einen 32-jährigen Mann kontrolliert und bei ihm einige Tütchen mit Marihuana aufgefunden.

Wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln führten Ermittler der Kripo ihn heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vor, der den 32-Jährigen in Untersuchungshaft schickte.

Ein Streifenteam sah den Mann zunächst an der Kreuzung Hindenburgstraße/ Eickener Straße und entschied sich, ihn einer Personenkontrolle zu unterziehen. Als sie den Mann ansprachen, ergriff dieser Flucht und lief vor den Beamten in Richtung Steinmetzstraße davon. Die Polizisten holten ihn ein und stellten ihn am Bellstieg.

Sie durchsuchten seine Kleidung und fanden darin 18 kleine Druckverschlusstütchen mit verkaufsfertig abgepacktem Marihuana. Außerdem hatte der 32-Jährige eine größere Summe Bargeld in kleinen Scheinen bei sich.

Sowohl die Drogen als auch das Bargeld stellten die Beamten sicher und nahmen den 32-Jährigen wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig fest. Sie führten ihn am Folgetag einem Haftrichter vor, der gemäß Antrags der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft gegen ihn anordnete.