Stadtteilkontrollen: Raser mit 96 km/h auf der Hohenzollernstraße gemessen

Mönchengladbach (ots)

Bei den Stadtteilkontrollen am gestrigen Dienstag in Mönchengladbach wurden erneut 74 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Ein Radarwagen der Stadt Mönchengladbach erfasste tagsüber auf der Hohenzollernstraße einen stadteinwärts fahrenden PKW mit 96 km/h bei zulässigen 50 km/h. Hier wird zumindest ein einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von 200,- Euro zu erwarten sein.

98 weitere Fahrzeugführer wurden von der Polizei nach Verkehrsverstößen sofort angehalten. Erneut wurden dabei 36 Abbiegeverstöße, aber auch in 13 Fällen Fahrradfahrer die sich falsch verhielten, festgestellt.

Am 18.08.2016 wird die Polizei im Stadtgebiet verstärkt Zweiradfahrer, ob mit oder ohne Motor, kontrollieren.

Schreibe einen Kommentar