Wohnhausbrand mit drei Toten. Brandursache war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt

Viersen: (ots) – -Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und der Polizei Viersen-

Die drei Menschen, die bei dem Brand eines Wohnhauses am Mittwoch auf dem Ummerkirchweg ihr Leben verloren haben, sind identifiziert.

Es handelt sich bei den Toten, wie vermutet, um die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar 76 und 78 Jahre alt, und eine 88 Jahre alte Frau Ein Brandsachverständiger hat seit Mittwoch den Brandort untersucht.

Das Feuer ist im Erdgeschoss des Wohnhauses im Wohnzimmer ausgebrochen. Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aufgrund eines technischen Defekts in einem Stromverbraucher oder in der Stromzufuhr entstanden. Es liegen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschuldens vor. Es dürfte sich um einen tragischen Unglücksfall gehandelt haben.

31.08.2016 Brannt viersen
31.08.2016 Brannt viersen