30-jähriger Mann von Jugendlichen beraubt

Social Share

Am Sonntag, 18. September, gegen 4 Uhr, haben drei Jugendliche einen 30-jährigen Mann in Höhe des Vituscenters an der Hindenburgstraße geschlagen und beraubt.

Nach Aussage des Mannes sollen ihn die Drei zunächst angesprochen und gefragt haben, ob er ihnen sein Handy für einen Anruf leihen könne. Als der 30-Jährige dies verneinte, sollen sie ihn sofort beleidigt und geschubst haben. Der Mann wehrte sich und es kam zu einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung. Während dieser fiel er zu Boden und das Trio ließ trotzdem nicht von ihm ab. Letztendlich konnte sich der Mann leicht verletzt befreien und lief davon. Am nächsten Tag stellte er fest, dass seine Armbanduhr (Smart-Watch der Marke Samsung) fehlte und brachte den Vorfall zur Anzeige bei der Polizei.

Das Trio kann er wie folgt beschreiben: Alle zwischen 16 und 18 Jahren, zwischen 1,70 und 1,85 Meter groß, kurze, dunkle Haare. Einer trug eine schwarze Lederjacke, ein dunkles T-Shirt und eine dunkelblaue Jeans. Ein anderer eine weiße Strickjacke mit Jeans und der Dritte eine schwarze Stoffjacke der Marke Adidas sowie eine schwarze Hose.

Die Polizei Mönchengladbach bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02161-290.