33-Jähriger und 17-Jähriger nach räuberischer Diebstahl, vorläufig festgenommen

Social Share

Nach einem räuberischen Diebstahl in einem Einkaufszentrum an der Hindenburgstraße am Mittwochmorgen, 4. Mai, hat die Polizei einen 33-Jährigen und einen 17-Jährigen vorläufig festgenommen.

Gegen 10 Uhr beobachteten Mitarbeiter des Einkaufszentrums drei verdächtige männliche Personen beim Diebstahl von Ware in einem Drogeriegeschäft. Kurz darauf betrat das Trio einen Sportartikelladen. Eine der Personen verstaute dort Ware in einer Tasche, während die anderen offenbar „Schmiere“ standen.

Als die drei Männer versuchten, den Laden mit der Tasche ohne zu bezahlen zu verlassen, sprachen Security-Mitarbeiter sie an. Die drei Verdächtigen versuchten daraufhin zu flüchten. Die Mitarbeiter konnten einen der Männer festhalten. Dieser hatte die Tasche mit der Ware bei sich. Der Mann versuchte sich durch gezielte Schläge von den Mitarbeitern loszureißen, konnte aber bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Die Polizei nahm den 33-Jährigen vorläufig fest. Nach Zeugenhinweisen nahmen die Beamten kurz darauf einen 17-Jährigen im Einkaufszentrum ebenfalls vorläufig fest. Er soll bei dem Ladendiebstahl „Schmiere“ gestanden haben.

Die Polizei entließ den 33-Jährigen und den 17-Jährigen mangels Haftgründen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen. Gegen sie wird wegen räuberischem Diebstahl ermittelt.