Angestellte vertreibt mutmaßliche Räuber

Social Share

Offensichtlich mit dem Ziel, einen Raubüberfall zu begehen, hat sich eine Gruppe junger Menschen am Freitag, 29. April, in eine Bäckerei an der Straße Marktstieg begeben. Die geistesgegenwärtige Kassiererin konnte die Truppe aber unverrichteter Dinge in die Flucht schlagen.

Die Gruppe aus etwa sechs bis sieben männlichen Personen im geschätzten Alter zwischen 14 und 16 Jahren betrat die Bäckerei Aussagen zufolge gegen 17.40 Uhr. Jemand aus der Gruppe forderte die Angestellte dazu auf, einen Kaffee zu machen. Die anderen teilten sich im Laden offensichtlich strategisch auf, so dass sie die Ein- und Ausgänge „besetzt“ hatten. Einer der jungen Männer ging sodann in Richtung des Tresens und versuchte, ein dort liegendes Messer zu ergreifen. Die Angestellte reagierte blitzschnell, zog ein Tierabwehrspray hervor und hielt es dem Mann entgegen, um sich zu verteidigen. Daraufhin ergriff die gesamte Gruppe die Flucht.

Alle waren dunkel gekleidet und trugen jeweils einen medizinischen Mundschutz und eine Sonnenbrille. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Raubes und bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat und / oder den Täter machen können, sich zu melden.