Erneuter Bombenfund in Rheydt Eisenbahnstraße

Social Share

Wieder Bombenfund an der Eisenbahnstraße/Platanenstr

Auf dem Bahngelände an der Eisenbahnstraße ist heute bei Sondierungsarbeiten erneut eine 250 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, die heute noch entschärft werden muss.

Nähere Einzelheiten zu Straßensperrungen, Evakuierungsbereichen und dem Zeitplan der Entschärfung folgen im Laufe des Nachmittags.

Ein dringender Hinweis an die Bevölkerung: Anwohner*innen sollen sich zwingend an die Anweisungen der Ordnungskräfte, der Polizei und der Feuerwehr halten und das Gebiet verlassen, um die Entschärfung nicht unnötig zu verzögern.

Das Bürgertelefon ist unter 02161 25 54321 geschaltet.

  • Gegen 17.30 Uhr sollen Sperrposten eingerichtet sein: Beginn der Evakuierung ab 17.30 Uhr
  • Als Zeitpunkt zur Entschärfung wird voraussichtlich gegen 21.30 geplant: Änderungen sind möglich

Im 250-m-Radius sind 2.300 Anwohner betroffen. Mit der Evakuierung wird um 17:30 Uhr begonnen. Die Bewohner*innen werden von Ordnungsamt und Feuerwehr mit Lautsprecherdurchsagen über die geplante Bombenentschärfung informiert.

NEW-Busse stehen an folgenden Standorten ab 17.30 Uhr:

  • Eisenbahnstraße/Ecke Bäumchesweg
  • Wickrather Straße/ Ecke am Bahndamm
  • Die Nutzung ist kostenlos
  • Der Rücktransport erfolgt auf gleichem Weg

Personen werden zur GS-Klusenstraße  gebracht. Die Versorgung mit Getränken + Snacks wird sichergestellt.

  • Quarantänefälle werden in einem separaten Raum untergebracht

Für bettlägerige Personen, die im Evakuierungsbereich wohnen, kann über die Telefonnummer 19222 ein Krankenwagen angefordert werden. 

Der Text wird fortlaufend immer wieder aktualisiert auf Facebook und hier.