Erst beleidigt dann angegriffen und geschlagen

Social Share

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Mittwoch, 17. März, gegen 19 Uhr auf der Hindenburgstraße im Stadtteil Gladbach einen 16-Jährigen zunächst verbal attackiert und dann auch geschlagen und getreten. Der 16-Jährige wartete an einer Bushaltestelle vor einem großen Kaufhaus, als die Jugendlichen ihn angingen und Geld forderten.

Er konnte in einen Bus der Linie 9 in Fahrtrichtung Süchteln flüchten, habe aber noch gehört, dass jemand aus der Gruppe rief, jemand anders solle angerufen werden. An der Haltestelle „Am Minto“ sei dann tatsächlich ein Mann eingestiegen, der den 16-Jährigen während der Busfahrt mit Blicken fixiert und später ein Stück auf dem Heimweg verfolgt habe.

Der 16-Jährige beschreibt zwei der Angreifer wie folgt: Der eine 15 bis 16 Jahre alt, etwa 1,50 bis 1,60 Meter groß, dünne Gestalt, südeuropäisches Erscheinungsbild, viele Narben im Gesicht. Er sei mit einem dunklen Kapuzenpullover, einer grauen Jogginghose und schwarzen Sneakern bekleidet gewesen. Der andere 16 bis 17 Jahre alt, circa 1,90 Meter groß, schlanke Statur, blonde kurze Haare, westeuropäisches Erscheinungsbild. Er habe eine schwarze Winterjacke, eine schwarze Jogginghose und schwarze Sneaker getragen. Der Mann im Bus sei Ende 20 Jahre alt und ungefähr 1,85 Meter groß. Er soll blaue Arbeitskleidung mit Kapuze getragen haben.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls. Diese bittet die Polizei, unter der Telefonnummer 02161-290 anzurufen.