Erst Wodka  Klauen und dann denn Tankwart mit Pfefferspray verletzen

Social Share

Mönchengladbach 

Ein unbekannter Mann hat am Sonntag, 6. März, in einer Tankstelle an der Eickener Straße versucht, eine Flasche Wodka zu stehlen und anschließend einen 23-jährigen Tankwart mit Pfefferspray verletzt.

Der Unbekannte betrat den Verkaufsraum gegen 12.40 Uhr und sah sich dort einen Moment um. Schließlich nahm er eine Flasche Wodka aus einem Regal, steckte sie heimlich in eine Innentasche seiner Jacke und ging damit in Richtung Ausgang. Der 23-jährige Mitarbeiter der Tankstelle, der das Ganze beobachtet hatte, stellte sich dem Verdächtigen in den Weg und hinderte ihn an seiner Flucht. Er nahm die Flasche wieder aus dessen Jackentasche und kündigte an, dass man nun die Polizei verständigen werde. Daraufhin zog der Unbekannte plötzlich ein Fläschchen mit Reizgas hervor und sprühte es dem 23-Jährigen ins Gesicht. Anschließend flüchtete er über die Straße Nordring in Richtung Krefelder Straße.

Der Tatverdächtige ist laut Zeugenangaben circa 1,65 Meter groß, hager und sprach mit möglicherweise russischem Akzent. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke und eine schwarze Kappe.

Durch den Angriff mit dem Pfefferspray erlitt der Tankstellenmitarbeiter leichte Verletzungen.

Die Polizei erbittet Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 02161-290.