Feuer im Hundeverein Boxer-Klub München Gr. Mönchengladbach

Social Share

In der Nacht zu Mittwoch, 14. September, sind bislang unbekannte Täter in ein Vereinsheim an der Straße Pferdmengesstraße eingebrochen. Die Kriminalpolizei geht derzeit davon aus, dass sie dann dort an mehreren Stellen Feuer gelegt haben und sucht Zeugen.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 2.15 Uhr Rauchgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr informiert. Diese rückte zusammen mit der Polizei zum Einsatzort aus. Die Räume des Vereinsheimes waren stark verraucht. An mehreren Stellen konnten glühende Feuerstellen festgestellt werden. Glücklicherweise geriet das Vereinsheim nicht in Brand. Es wurden lediglich einige Brandnester von den Einsatzkräften der Feuerwehr abgelöscht. Anschließend sind die Räumlichkeiten mit Hilfe eines Hochleistungslüfters entraucht worden.

Größerer Sachschaden ist glücklicherweise nicht entstanden.

Die Eingangstür des Vereinsheimes hatten die Täter augenscheinlich gewaltsam aufgebrochen. Derzeit liegen keine Informationen darüber vor, dass etwas gestohlen worden wäre.

Die Kriminalpolizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und fragt: Wem sind in der Nacht in dem Bereich rund um den Tatort verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen? Darüber hinaus bittet die Polizei die Person, die den Rauchgeruch meldete, sich als Zeuge zu melden. Hinweise an 02161-290.