Allgemeine Pressemeldung

Polizei stellt 27-jährigen Exhibitionist

Am Donnerstag, 1. Februar, hat ein 27-Jähriger gegen 15.25 Uhr in der Nähe einer Kindertagesstätte in Windberg an seinem Geschlechtsteil manipuliert sowie mehrere Personen sexuell belästigt und einer gedroht.

Eine 40-jährige Zeugin hatte die Polizei verständigt, nachdem sie von dem Mann am Botzlöher Weg angesprochen wurde. Ihr gegenüber äußerte er sexuelle Anspielungen. Kurze Zeit später sprach der Mann am Zaun einen fünfjährigen Jungen sowie ein sechsjähriges Mädchen an, die auf dem Kita-Gelände spielten. Außerdem entblößte er vor ihnen sein Geschlechtsteil. Einem Mitarbeiter soll er außerdem gedroht haben.

Zuvor soll es in einem Linienbus ebenfalls zu einer sexuellen Belästigung gekommen sein, mit der der 27-Jährige aufgrund der Personenbeschreibung in Verbindung gebracht werden kann.

Das eingesetzte Polizeiteam konnte den 27-Jährigen vor Ort antreffen. Er bestritt jegliche Handlung, die ihm vorgeworfen wurde. Die Beamten nahmen den Mann daraufhin zunächst mit zur Polizeiwache. Dort ordnete ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes und ein Arzt die Einweisung in eine psychiatrische Klinik an. Gegen den Mann wird wegen exhibitionistischer Handlung und Bedrohung ermittelt. Die Ermittlungen zur Motivlage des Tatverdächtigen dauern an

Lass es andere wissen.