Verdacht der Jagdwilderei

Am Montagmorgen, 30. November, haben Zeugen der Polizei zwei Rehkadaver mit abgezogenem Fell auf einem Feld nördlich der L39 im Stadtteil Wickrath-Mitte gemeldet. Diese hatten die Zeugen bereits am Dienstag, 24. November, dort entdeckt.

Als die Polizeibeamten am Fundort eintrafen, lagen im Feld nur noch die Felle, an denen Einschusslöcher zu sehen waren. Die Polizisten ermittelten, dass die Tiere von keinem in diesem Gebiet zur Jagd Berechtigten geschossen wurden. Daher besteht der Verdacht der Jagdwilderei.

Die Polizei sucht Zeugen. Sie bittet diese, unter der Rufnummer 02161-290 anzurufen.