Verkehrsunfall BAB 61 – Fahrer lebensgefährlich verletzt

Social Share

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Morgen des 18.02.2022 zu einem Alleinunfall eines Lastkraftwagens auf der Bundesautobahn 61 in Fahrtrichtung Venlo kurz hinter dem Autobahnkreuz Mönchengladbach. Der nur mit dem Fahrer besetzte Lkw kippte beim Auffahren von der BAB 52 auf die BAB 61 um und kam auf der Fahrerseite, auf dem linken Fahrstreifen, zu liegen. Der Fahrer konnte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr das Fahrzeug mit Unterstützung von Ersthelfern verlassen. Unter den Ersthelfern befand sich eine Ärztin, welche die Versorgung des Patienten bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungsmittel sicherstellte. Bei dem Unfall wurde der Fahrer lebensgefährlich verletzt und wurde nach der Stabilisierung des Gesundheitszustandes an der Einsatzstelle einer Klinik im Stadtgebiet zugeführt. Während des Einsatzes kam es zu massiven Verkehrsstörungen im betroffenen Bereich der BAB 61, welche sich auf Grund der anstehen Bergungsarbeiten noch länger hinziehen werden.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden durch die Autobahnpolizei eingeleitet.