Verurteilung am Tag nach dem Ladendiebstahl

Nach einem Ladendiebstahl, begangen am Montag, 13. Juli, gegen 14 Uhr in einem Geschäft in Gladbach an der Hindenburgstraße, ist ein 33-jähriger Mann am Dienstag, 14. Juli, im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens vom Amtsgericht Mönchengladbach zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden, die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Der Mann hatte zusammen mit einem Komplizen mit Hilfe einer präparierten Einkaufstasche mehrere Parfüm-Artikel in einem Gesamtwert von fast 800 Euro entwendet. Nachdem die beiden Männer das Geschäft verlassen hatten, ohne die Ware zu bezahlen, konnten Ladendetektive den Beschuldigten samt Beute stellen und festhalten, während sein Komplize flüchtete.

Die Beschreibung des weiterhin gesuchten zweiten Täters: circa 1,80 Meter groß, schlanke Statur, schwarze, kurze Haare, Drei-Tage-Bart, Tattoo am rechten Unterarm, osteuropäisches Erscheinungsbild; bekleidet mit einem schwarzen Oberteil (Poloshirt), einer langen, schwarzen Hose sowie schwarzen Schuhen. Hinweise sollten an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290 gerichtet werden