Flüchtiger Autofahrer nach Verkehrsunfall ermittelt

An der Einmündung Stapper Weg/ Oberheydener Straße ist es am Dienstag, 5. Oktober, gegen 6.45 Uhr zu einem Unfall zwischen einer Fußgängerin und einem Autofahrer gekommen. Der zunächst flüchtige Autofahrer konnte später von den Beamten angetroffen und zum Unfallhergang befragt werden.

Eine 56-jährige Frau war mit ihrem angeleinten Hund auf dem linken Gehweg des Stapper Wegs unterwegs und wollte an besagter Einmündung die Oberheydener Straße nach eigener Aussage bei grüner Fußgängerampel überqueren. Als sie etwa in der Mitte angekommen war, fuhr sie der Mann nach aktuellem Kenntnisstand von rechts kommend an. Nach dem Zusammenstoß stieg der 57-Jährige aus und entschuldigte sich bei der Frau. Anschließend stieg er wieder in sein Auto und fuhr in Richtung Odenkirchener Straße davon. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Dank einer Zeugenaussage konnten die eintreffenden Polizeibeamten, den Autofahrer ermitteln und ihn zum Unfallhergang befragen. Er bestätigte den Zusammenstoß und auch sein Entfernen vom Unfallort. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort gegen ihn ermittelt.